Die GESCHICHTE des Hauses

400 Jahre Tradition

Der Name Rischon erscheint bereits in verschiedenen Urkunden des 11. Jahrhunderts.
Den Herren von Rischon gehörten mehrere Höfe, kleinere Güter, ein Schloss und eine Kirche.
Im 13. Jahrhundert nannten sich diese auch von Lamprechtsburg und auch das Lamm aus dem Wappen der Lamprechtsburg wurde in das der von Rischon aufgenommen.
Mit den Brüdern Wilhelm und Christian starb das Geschlecht in männlicher Linie aus.
Als eines der ersten Gebäude in Reischach wird das Rischon bereits seit 1959 als Gastronomiebetrieb bewirtschaftet. 1979 hat es sich Ossi und Annelies zur Aufgabe gemacht es neu zu gestalten und aufleben zu lassen. 
30 Jahre Erfahrung und Gastfreundlichkeit sind unsere Stärken!




...